Wie fasse ich Fuß in der IT Security?

Vor einigen Jahren fand ich genau das, von dem ich sagen kann: Es ist meine Leidenschaft. Letztlich durch einen Kurs in Kryptographie an der HTW Berlin. Aber das allein konnte es nicht gewesen sein, so versuchte in der Informationsflut zu filtern und einen eigenen Pfad zu finden, der mich an mein Ziel bringt. Und so kann ich heute auf die letzten vier Jahre zurück blicken und jedem, der sich die Frage stellt, wie man mit IT Sicherheit beginnt, meinen Pfad zeigen. Er ist nicht der beste und auch nicht maßgeschneidert, aber er dient auch mehr als Richtlinie.

Ausbildung

Diesen Schritt habe ich übersprungen, aber ich behaupte man sollte ihn definitiv gehen. Nirgendwo sonst lernt man, wie die IT eines Unternehmens funktioniert. Was ist ein Active Directory? Was sind Gruppenrichtlinien? Wie funktioniert Firmenpolitik? Das sind alles Fragen, die man eventuell über einen guten Platz als Werkstudent erhält, ansonsten aber nur in der Ausbildng:

Akademische Ausbildung

Man kann auch mit einer Ausbildung sehr viel in diesem Bereich erreichen, mein Weg aber fuhr über eine Hochschule. Das könnte der Anfang für die Karriere innerhalb der IT Security sein. Schließlich lernt man nicht nur das technische Know-How sondern auch einiges über Methodiken und Herangehensweisen. Folgende Anlaufstellen sind mir bekannt:

Online Kurse

Nicht immer reichen einem die akademischen Inhalte oder man möchte sich generell weiter bilden. Hier gibt es jede Menge Online Kurse, die man an teils ausländischen Unis absolvieren kann. Gegen ein Entgelt gibt es ein offizielles Dokument sowie entsprechend Punkte angerechnet, mit denen ein Abschluss irgendwann erreicht werden kann.

Khan Academy

Coursera

MIT OpenCourseWare

Bücher

Bei den Büchern werden keine Informatik Grundlagen dabei sein. Ich gehe davon aus, dass die Kenntnisse entweder vorhanden sind oder selbstständig erlernt werden.

Webseiten

Es gibt zahlreiche Seiten im Internet, die man ansteuern kann. Meine Auswahl hier ist mein persönlicher Geschmack:

Konferenzen

Nicht immer kann man jedes Jahr an den Konferenzen teilnehmen, aber man sollte sie kennen und ihre YouTube Channels mitverfolgen. Wer aber das Interesse und das nötige Kleingeld hat, kann sich gern darüber informieren:

Zertifizierngen

Zahlreiche Zertifizierungen überfluten die Märkte, aber nicht alle werden anerkannt. Manche sind theoretisch, andere eher praktisch. Kann ein Bewerber eine Zertifizierung nachweisen, ist das Finden eines Jobs wesentlich einfacher. Es gibt weitaus mehr als die von mir genannten:

Wie geht es weiter?

Jede Ausbildung, jedes Wissen bringt natürlich noch nicht viel. Es geht vor allem um die Erfahrungen, die man macht. Man muss proaktiv werden, sich Teams anschließen, Software entwickeln und sich mit dem Thema IT Sicherheit beschäftigen. Mancheiner eröffnet einen Blog und teilt sich damit der Welt mit.

Aber der finale Schritt ist die Erfahrung im Unternehmen. Mit viel Hintergrundwissen und möglichen Praktika findet sich eine Stelle als Consultant, Engineer oder wie auch immer die Jobbezeichnung ist. Auch hier gibt es gute Anlaufstellen, um sich mit Stellenangeboten vertraut zu machen:

Artikel teilen:

Ein Gedanke zu „Wie fasse ich Fuß in der IT Security?

Kommentar verfassen