CrySiS Verschlüsselungstrojaner Master Keys verfügbar

Gute Neuigkeiten für alle, die von CrySiS betroffen sind. Scheinbar haben sich die Macher der Software dazu entschieden die Master Schlüssel für die Verschlüsselung zu veröffentlichen. Dadurch muss niemand mehr die Erpressungssumme bezahlen, um an seine Daten zu gelangen. Gleichzeitig liefern die Urheber auch eine Anleitung, wie man die Schlüssel nutzt:

Weitere Informationen zur Entschlüsselung findet man ebenfalls bei BleepingComputer unter folgendem Link:

Es ist schön zu sehen, dass man als betroffener nun doch noch eine Chance hat wieder an seine Daten zu gelangen. Scheinbar hat sich die Infrastruktur für die Betreiber nicht mehr gelohnt. Ähnlich kennt man den Schritt bereits von TeslaCrypt und Locker.

Bleibt die Frage, ob weitere Ransomware Betreiber sich ebenfalls zu diesem Schritt entscheiden. Aber so lange die betroffenen fleissig zahlen, lohnt sich der Betrieb der Server, der Entwicklung und aller anderen nötigen Dinge, die für den Betrieb nötig sind.

Beitragsbild von Christiaan Colen Creative Commons CC-BY SA 2.0

Artikel teilen:

Kommentar verfassen